Erwin-Schweizer-Schule Ottenhöfen

Seitenbereiche

Kinder
Schriftgröße

Volltextsuche

AGs an unserer Schule

Chor-AG

Im Schulchor singen die Kinder der Klassen 2 bis 4 unter der Leitung von Carmen Doll. Wir singen mal fetzige und mal nachdenkliche Lieder. Auch Bewegungslieder gehören zu unserem Repertoire. Immer wieder begleiten die Kinder die Lieder selbst auf Orff-Instrumenten. Der Schulchor wird finanziell unterstützt durch die Kooperation mit dem Gesangsverein Frohsinn.

Garten-AG

Die Erwin-Schweizer-Schule hat seit vielen Jahren einen Schulgarten, der im Rahmen einer Garten-AG von den Schüler/innen genutzt wird.

Die vierten Klassen besuchen die verbindliche Garten-AG, die als zusätzliche HuS Stunde in den Stundeplan eingearbeitet ist. In der Garten-AG erhalten sie einen Einblick in die Arbeiten im Garten.

Zu Beginn des Schuljahres haben die Klassen einen Plan angelegt, in welchem sie festhielten, was sie sich alles im Schulgarten wünschen und was angepflanzt werden soll. Sie haben sich außerdem mit den Gartengeräten beschäftigt, welche für die verschiedensten Arbeiten im Garten verwendet werden. Mit Hilfe von Experimenten haben die Schüler/innen Faktoren erforscht, die für das Wachstum von Pflanzen notwendig sind und sich über die Qualität des Bodens im Garten informiert.

Im Frühjahr war es dann endlich soweit und die ersten praktischen Arbeiten im Schulgarten konnten beginnen. So wurde kräftig umgegraben, der Boden gelockert und das Unkraut gejätet. In dieser Zeit haben die Kinder auch einen Bepflanzungsplan erstellt, in welchem dokumentiert wurde, welche Pflanzen zu welchem Zeitpunkt in den Garten gesät beziehungsweise gesetzt werden müssen. Ab April haben dann Woche für Woche immer mehr Gemüse- und Obstsorten ihren Platz im Schulgarten gefunden.

Am Ende des Schuljahres werden dann die Früchte geerntet und in der Schulküche gemeinsam zu einem kleine Menü verarbeitet und verspeist.

In diesem Schuljahr wird der Schulgarten noch ausschließlich von den vierten Klassen genutzt, was sich aber ab dem kommenden Schuljahr ändern wird. Das Kollegium der Erwin-Schweizer-Schule hat gemeinsam ein Spiralcurriculum für den Schulgarten entwickelt, welches ab dem Schuljahr 2016/17 umgesetzt wird. So bekommt jede Klassenstufe einen Bereich im Schulgarten, in welchem sie dann die vorgesehenen Pflanzen einpflanzt und diese pflegt und später dann auch schließlich erntet und verarbeitet.

Die Klasse 1 wird Kartoffeln ansetzten, die Klasse 2 wird sich mit dem Pflanzen, dem Wachstum und der Vermehrung von Zucchini befassen, die Klasse 3 kümmert sich um die mehrjährigen Himbeeren und die Klasse 4 wird sich mit der Pflege und der Vermehrung der bereits vorhandenen Weintrauben beschäftigen.

Die Hauptverantwortung für den Schulgarten wird aber weiterhin bei der Klasse 4 bleiben, welche auch weiterhin die Garten-AG besuchen wird. So kümmert sich diese Klassenstufe um die Pflege des Gartens und sind die Garten-Experten der Erwin-Schweizer-Schule und somit auch Ansprechpartner für die jüngeren Schüler/innen.

Kurkapelle Ottenhöfen, Dorfmusik Furschenbach und Spielmannszug Ottenhöfen

Musikunterricht in der Erwin-Schweizer-Grundschule geht weit über den klassischen Frontalunterricht hinaus. Denn seit Schuljahresbeginn 2016 besteht eine Kooperation mit der Kurkapelle Ottenhöfen, dem Spielmannszug Ottenhöfen und der Dorfmusik Furschenbach in Form einer Bläserklasse. In dieser erlernen Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse im regulären Musikunterricht nicht nur das Spiel auf einem Orchester-Blasinstrument, sondern auch das gemeinsame Musizieren im Orchester von Anfang an.

Die Bläserklasseklasse wird von der Musikschule Klangfabrik organisiert und durchgeführt. Zu erlernen gibt es in der Bläserklasse der Erwin-Schweizer-Grundschule folgende Blasinstrument:

  • Querflöte
  • Klarinette
  • Saxophon
  • Trompete
  • Tenorhorn
  • Posaune
  • Tuba
  • (Schlagzeug)

In mehreren wissenschaftlichen Studien ist bestätigt, dass durch das Erlernen eines Musikinstrumentes die Konzentrationsfähigkeit von Kindern nachhaltig gesteigert wird. Außerdem stärkt das gemeinsame Musizieren die Klassengemeinschaft und schafft ein entspanntes Klassenklima. Zusätzlich zur Instrumentalausbildung können die Bläserklassenschüler verschiedene Freizeitaktivitäten und Ausflüge mit den Jugenden der Musikvereine unternehmen.

Um eine hohe Unterrichtsqualität sicherzustellen, ist der Unterricht eine Kombination von Klassenunterricht und Instrumentalunterricht in kleinen Gruppen, welcher am Nachmittag stattfindet. Die Instrumentalausbildung in der Bläserklasse ist auf die Schuljahre 3 und 4 konzipiert; im Anschluss besteht die Möglichkeit im Vororchester und in der Jugendkapelle der örtlichen Musikvereine zu musizieren.

Ihr Können zeigt die Bläserklasse im Schuljahr bei diversen kleinen Auftritten im Schul- und Gemeindeleben.