Erwin-Schweizer-Schule Ottenhöfen

Seitenbereiche

Kinder
Schriftgröße

Volltextsuche

Schul-ABC

Im Schul-ABC finden Sie wichtige Informationen rund um die Erwin-Schweizer-Schule.

Arbeitsmaterial

Zum Schuljahresende erhalten die Klassen Materiallisten für das nächste Schuljahr. Die Eltern besorgen die erforderlichen Schulmaterialien für Ihr Kind. Achten Sie mit Ihrem Kind auf Vollständigkeit und Sauberkeit der Materialien. Beschriften Sie zu Schuljahresbeginn alles mit dem Namen Ihres Kindes.

Aufsicht

Die Frühaufsicht beginnt ab 7.40 Uhr durch die Fachlehrer der 1. Stunde. In den beiden Hofpausen werden die Kinder ebenfalls durch zwei Lehrkräfte beaufsichtigt. Nach Unterrichtsende verlassen die Kinder zügig das Schulgebäude. Die Aufsicht endet, sobald kein Kind mehr auf dem Schulgelände ist.

Beschriftung

Alle Gegenstände der Kinder (Kleidungsstücke, Schulmaterialien, Trinkflaschen Vesperdosen, …) sollten mit Namen versehen sein. Liegengebliebene, unbeschriftete Gegenstände werden beim Hausmeister deponiert und können dort abgeholt werden.

Beurlaubung

Kinder können zu bestimmten Anlässen vom Unterricht beurlaubt werden. Die Freistellung bis zu einem Tag genehmigt der/die Klassenlehrer/in. Längere Zeitabschnitte müssen von der Schulleitung genehmigt werden. Vor und nach Ferienabschnitten werden keine Beurlaubungen genehmigt.

Bundesjugendspiele

Die Winterbundesjugendspiele im Bereich Geräteturnen finden jährlich im Januar in der Schwarzwaldhalle statt.
Die Sommerbundesjugendspiele im Bereich Leichtathletik finden jährlich im Juni am Sportplatz statt.

Bücherei

Die Schülerbücherei ist mittwochs in beiden Hofpausen geöffnet. Sie wird von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4 betreut. Die Bücher können ausgeliehen und zum Lesen mit nach Hause genommen werden.

Computer

Neben dem Computerraum verfügt jedes Differenzierungszimmer über einen weiteren Computer. An allen Computern ist ein Internetzugang möglich.

Daten

Bitte teilen Sie uns (der Klassenlehrkraft, der Sekretärin oder der Schulleitung) umgehend mit, wenn sich persönliche Daten (z.B. Name, Wohnort, Telefonnummer, Religionszugehörigkeit) ändern.

Erziehungspartnerschaft/Elternbeirat

Die Elternmitwirkung (Elternbeirat, Schulkonferenz) ist uns sehr wichtig. Dazu gehören auch Informationen, wie Aktivitäten, Termine und Veränderungen, die gemeinsam entschieden werden sollen.

Der Elternbeirat setzt sich je Klasse aus dem Elternvertreter und einem Stellvertreter zusammen.

Elternbriefe

Über unsere Elternbriefe erhalten Sie wichtige Informationen, Ereignisse und Termine. Sie befinden sich grundsätzlich in der Postmappe Ihres Kindes. Bitte sichten Sie diese täglich!

Elternabend (=Klassenpflegschaft)

In jedem Schulhalbjahr findet ein Elternabend statt. An diesen Abenden informieren die Klassenlehrkräfte und Fachlehrer die Eltern über wichtige Dinge der Klasse.

Fahrrad

In Klasse 4 findet die Jungendverkehrsschule durch die Polizei statt. Die Kinder sollten erst nach erfolgreicher Absolvierung des Fahrradtrainings mit ihrem Fahrrad in die Schule fahren.

Fundsachen

Liegengebliebene Gegenstände und Kleidung werden beim Hausmeister abgegeben.

Förderverein

Der Förderverein unterstützt die Schule durch zusätzliche finanzielle Mittel für Aktivitäten und Projekte. Der Mindestmitgliedsbeitrag beträgt 12 € pro Jahr.

Kontakt: Vorsitzende:
Janina Rappenecker
info(@)erwin-schweizer-schule.de

Gespräche

Im Dezember werden an der Erwin-Schweizer-Schule Elterngespräche zum schulischen Entwicklungsstand der Kinder durchgeführt. Bei Gesprächsbedarf führen die Lehrkräfte auch unter dem Schuljahr Elterngespräche. Sprechen Sie die Lehrkräfte an und vereinbaren Sie einen Termin.

Grundschulempfehlung

In einem Elterngespräch zum Halbjahr der Klasse 4 informieren Sie die Lehrerinnen und Lehrer über den schulischen Entwicklungsstand Ihres Kindes. Neben der Leistung wird das Lern- und Arbeitsverhalten angesprochen. Die Lehrkräfte stellen die Grundschulempfehlung aus. Sie entscheiden jedoch gemeinsam mit Ihrem Kind, welche Schule es nach der vierten Klasse besuchen wird.

Handys

Mobiltelefone sind während des Schulbetriebes verboten. Falls Ihr Kind aus bestimmten Gründen ein Handy mitführen muss, muss dies ausgeschaltet in der Schultasche sein. Es wird keine Haftung für Beschädigungen oder Diebstahl übernommen.

Hausaufgaben

Hausaufgaben ergänzen die Arbeit in der Schule und dienen der Übung und Vertiefung. Fehlende Hausaufgaben werden in der Feedbackliste notiert.

Krankheit

Bitte geben Sie der Schule vor Unterrichtsbeginn telefonisch Bescheid, wenn Ihr Kind krank ist. Sobald Ihr Kind wieder in den Unterricht kommt, geben Sie ihm eine schriftliche Entschuldigung mit. In Ausnahmefällen benötigen wir ein ärztliches Attest.
Bei Verdacht auf eine ansteckende Krankheit (z.B. Läuse) ist grundsätzlich ein Arzt aufzusuchen. In diesem Fall müssen Sie uns sofort benachrichtigen.

Kontakt / Fragen

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Erwin-Schweizer-Schule
Hasenwald 20
77883 Ottenhöfen
Telefon: 07842/996460
Fax: 07842/9964613
E-Mail: info(@)erwin-schweizer-schule.de
Homepage: www.erwin-schweizer-schule.de

Kooperation

Es bestehen Kooperationen mit dem Nationalpark, den Kindergärten, dem Gesangverein Frohsinn, den Kirchen sowie dem ASV Ottenhöfen.

Lernzielkontrollen und Tests

Grundlagen der Leistungsmessung und -beurteilung in einem Unterrichtsfach oder Fächerverbund sind alle vom Schüler im Zusammenhang mit dem Unterricht erbrachten Leistungen.

Methodenbaum/-curriculum

Der Methodenbaum dient zur Förderung der methodischen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler. Jeden Monat wird eine neue Methode in altersgemäßer Stufung an geeigneten Inhalten eingeübt und am Methodenbaum sichtbar gemacht.

Pausen

Es gibt täglich zwei Hofpausen. Die erste Hofpause findet von 9.25 bis 9.40 Uhr statt. Die zweite Hofpause beginnt um 11.15 Uhr und endet um 11.25 Uhr.

Ranzen

Ein zu schwerer Ranzen führt zu Rücken- oder Haltungsschäden. Daher sollen die Eltern gemeinsam mit uns darauf achten, dass der Ranzen immer aufgeräumt und sauber gehalten wird und nur das nötigste Material enthält. Jedes Kind hat auch ein Ablagefach in der Schule.

Schulchor

An unserer Schule gibt es einen Schulchor, an dem ab dem Schuljahr 2016/17 alle Kinder ab Klasse 3 verpflichtend teilnehmen.

Schulleitung

Unsere Schulleiterin ist Frau Rappenecker. Sie ist unter der

07842-996460 oder schulleitung(@)erwin-schweizer-schule.de erreichbar.

Schulordnung

Siehe Schulordnung.

Schulplaner

Alle Schülerinnen und Schüler der Erwin-Schweizer-Schule erhalten zu Beginn jedes neuen Schuljahres einen Schulplaner. Dieser ist ein individuell auf die Schule zugeschnittener Planer, der einerseits als Hausaufgabenheft und andererseits als Kommunikationsmittel mit den Eltern dient. Informieren sie sich bitte täglich über die Einträge. Mit 2,50 Euro beteiligt sich jede Familie an dem Schulplaner. Der Rest der Kosten wird vom Förderverein und von verschiedenen Firmen, die dafür Werbefläche erhalten, finanziert.

Schülergottesdienst

Der Schülergottesdienst findet alle 14 Tage mittwochs um 7.40 Uhr statt. Die Aufsichtspflicht während des Gottesdienstes liegt in der Verantwortung der Eltern. Der Gottesdienst ist ein Angebot der Kirchengemeinde. Die Kinder können mittwochs, wenn kein Schülergottesdienst ist, erst zur 2. Stunde in die Schule kommen oder die Betreuung in Anspruch nehmen.

Sport

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind geeignete und regelmäßig gewaschene Sportkleidung (Sporthose, T-Shirt) sowie saubere Hallenschuhe, d.h. keine Turnschuhe, die auch draußen getragen werden, dabei hat. Aus Sicherheitsgründen dürfen Schülerinnen und Schüler ohne Sportkleidung nicht am Sportunterricht teilnehmen. Schmuckstücke müssen ausgezogen oder abgelegt werden. Lange Haare müssen zusammengehalten getragen werden. Bei Nichtteilnahme brauchen wir eine schriftliche Mitteilung Ihrerseits.

Telefaxnummer

Unsere Faxnummer ist: 07842/9964613

Telefonkette

Auf Elternwunsch beim ersten Elternabend wird eine Telefonkette erstellt, die in Kraft tritt, wenn es kurzfristig zu unvorhergesehenen Änderungen kommt.

Trinken

Wenn das Gehirn arbeitet, benötigt es Flüssigkeit. Bitte geben Sie also Ihrem Kind gesunde Getränke (Tee, Mineralwasser o.ä.) mit in die Schule. Achten Sie bitte auf den Transport außerhalb der Reichweite von Schulheften und Büchern. Werden Bücher nass und bekommen Flecken, müssen sie kostenpflichtig ersetzt werden. In der Schule steht ein Trinkbrunnen zur Verfügung, an dem die Schülerinnen und Schüler ihre Trinkflaschen mit Wasser auffüllen können.

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 7.55 – 8.40 Uhr
2. Stunde: 8.40 – 9.25 Uhr
1. Hofpause: 9.25 – 9.40 Uhr
3. Stunde: 9.40 – 10.25 Uhr
4. Stunde: 10.30 – 11.15 Uhr
2. Hofpause: 11.15 – 11.25 Uhr
5. Stunde: 11.25 – 12.15 Uhr
6. Stunde: 12.15 -13.00 Uhr

Verlässliche Grundschule

Das Angebot der verlässlichen Grundschule wird von der Gemeinde organisiert und ist Teil unseres Kooperationsnetzwerkes. Die Betreuungszeiten sind frei wähl- und zusammensetzbar:
Montag bis Freitag von 7.00 Uhr oder 7.30 Uhr bis 8.40 Uhr und von 12.10 Uhr bis 14.00 Uhr oder 15.00 Uhr.
Das Betreuungszimmer ist im ersten Stock im grünen Gebäude. Ab dem Schuljahr 2016/17 wurden die Räumlichkeiten auf zwei Räume (mit Durchgangstür) erweitert. Die betreuenden Kinder können in den vollausgestatteten Betreuungszimmern spielen, basteln, malen oder die Hausaufgaben machen. Die Kosten pro Monat staffeln sich je nach ausgewähltem Zeitbereich:

7.00 Uhr bis 8.40 Uhr und 12.10 Uhr bis 13.00 Uhr
1. Kind 25,- EUR
2. Kind 20,- EUR

7.30 Uhr bis 8.40 Uhr und 12.10 Uhr bis 13.00 Uhr
1. Kind 20,- EUR
2. Kind 15,- EUR

7.00 Uhr bis 8.40 Uhr und 12.10 Uhr bis 14.00 Uhr
1. Kind 30,- EUR
2. Kind 25,- EUR

7.30 Uhr bis 8.40 Uhr und 12.10 Uhr bis 14.00 Uhr
1. Kind 25,- EUR
2. Kind 20,- EUR

7.00 Uhr bis 8.40 Uhr und 12.10 Uhr bis 15.00 Uhr
1. Kind 45,- EUR
2. Kind 35,- EUR

7.30 Uhr bis 8.40 Uhr und 12.10 Uhr bis 15.00 Uhr
1. Kind 40,- EUR
2. Kind 30,- EUR

Einmaliger Besuch 2,50 EUR

Versicherungen

Zu Beginn jedes Schuljahres gibt es das Angebot der UKBW, zusätzliche Versicherungen für Ihr Kind abzuschließen (z.B. Schülerzusatzversicherung, Garderobenversicherung, Musikinstrumente, etc.). Die Formulare werden zu Beginn des Schuljahres ausgeteilt.

Vesper

Ein gesundes Pausenvesper aus Vollkornbrot, Wurst oder Käse, Obst und Gemüse steigert die Leistungsfähigkeit Ihres Kindes. Bitte benutzen Sie zum Schutz der Umwelt Vesperdosen.

Zeugnisse

Im ersten Schuljahr erhalten die Kinder zum Schuljahresende einen Schulbericht über Leistung und Lernentwicklung des Kindes. Dieser Bericht enthält noch keine Noten.
Im zweiten Schuljahr gibt es zum Schulhalbjahr ein Lernentwicklungsgespräch zwischen Eltern, Schüler und Klassenlehrer. Zum Schuljahresende erhalten die Kinder einen Schulbericht mit Noten für Deutsch und Mathematik.
Im dritten Schuljahr wird für die Kinder nach dem ersten Schulhalbjahr eine Halbjahresinformation mit Noten erstellt. Zum Schuljahresende erhalten die Kinder ein Zeugnis mit einer schriftlichen Beurteilung für Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten und ganze Noten in den einzelnen Fächern.
Im vierten Schuljahr bekommen die Kinder am Ende des ersten Schulhalbjahres eine Halbjahresinformation. Ein verpflichtendes Informations- und Beratungsgespräch wird geführt und eine Grundschulempfehlung für die weiterführende Schule ausgestellt. Zum Schuljahresende erhält jedes Kind ein Abschlusszeugnis.

Sollten Sie weitere Fragen zur Arbeit an der Erwin-Schweizer-Schule haben, so kommen Sie auf uns zu  und fragen bei den Lehrkräften oder der Schulleitung nach.